Naziaufmärsche in Ostsachsen (2001)

Diese Website existiert in dieser Form nicht mehr. Relevante Infos befinden sich jetzt auf KRASS-OST.blog.com


16.12.2001 / Bernsdorf
(Matthias Förster)

Wie schon im Jahre 2000 marschierten etwa 300 Nazis im Gedenken an ihren Toten Kameraden Matthias Förster, der nach einem rassistischen Übergriff am 09.12.2000 von Tung verletzt wurde und danach im Krankenhaus verstarb. Wie schon im letzten Jahr, war die Zustimmung der Bevölkerung zum braunen Treiben vehement und nicht zu übersehen. Antifaschistische Aktivitäten, in der Region sowieso tote Hose, auch an diesem Tag keine.


08.07.2001 / Niesky
(Schlesische Jungs)

Nachdem zwei Wochen zuvor ein Nazi bei einer Verkehrskontrolle ums Leben kam, mussten die Nazis die Geschichte wieder einmal gehörig verdrehen um so aufmarschieren zu können. So standen in Niesky etwa 25 Nazis, darunter auch KLAUS MENZEL, etwa 10 Minuten vor dem Nieskyer Polizeirevier rum, um dann die ganze Veranstaltung abzubrechen. Antifaschistischer Widerstand wieder einmal Fehlanzeige, denn der Aufmarsch war weder angemeldet noch angekündigt.

Wahrheit statt Lügen

Mehr zu den selbstgemachten Märtyrern


07.07.2001 / Zittau
(Holger Müller Gedenkkacke)

Zittau im Jahr des "Tag der Sachsen" wollte an diesem Tag nicht in die Schlagzeilen geraten, war es der Trubel um den NJB und die Südstraße 8 und dieser Aufmarsch, dem etwa 130 Nazis folgten. So wurde ein restriktives Polizeikonzept gefahren, wobei etwa 30 Antifas in Unterbindegewahrsam verfrachtet wurden, um so die Normalität des Aufmarsches nicht in Frage stellen zu lassen.


17.06.2001 / Bautzen
(Jahrestag des Arbeiteraufstandes in der DDR)

In Bautzen hatte der Naziaufmarsch für Bürgerproteste gesorgt. Diese standen dann auch den ganzen Tag auf dem Kornmarkt herum, um sich selber zu sagen, wie gut sie doch sind und überhaupt sind. Irgendwie wollte man ja auch sagen, das was die Nazis machen, finden wir ja auch nicht ganz so schlecht, doch irgendwie doch nicht. Die etwa 250 Nazis konnten jedenfalls ungestört, mal abgesehen von einigen Verbalitäten von engagierten Antifas, durch Bautzen wandern um sich dann wieder in die Busse zu verkrümeln.

NPD-Aufmarsch

Mehr zum Aufmarsch


Jetzt auch für eure Homepage - RSS Newsfeeds... HOWTO